Schachclub Grafenau


08.07.18
Da der SV Röhrnbach seine erste Mannschaft aus der Landesliga Süd zurückzieht, steigt neben Meister SK Passau II auch der SC Grafenau auf. Somit hat unsere Mannschaft den Durchmarsch von der Bezirksliga/Ost in die Regionalliga Süd/Ost geschafft.


15.06.18
Monatsblitz
Thomas Bernauer gewinnt vor Manfred Hartl. In der Gesamtwertung führt weiter Andreas Wolf.


18.05.18
Monatsblitz
Thomas Bernauer und Andreas Wolf teilen sich den Sieg. Dritter wird Theo Grum.


20.04.18
Monatsblitz
Thomas Bernauer gewinnt mit klarem Vorsprung. In der Gesamtwertung führt Andreas Wolf.


15.04.18
Niederbayernliga: SC Grafenau - SK Landshut 4½:3½
Ergebnisse
Bericht in der PNP:
Durch einen 4,5:3,5-Sieg über den SK Landshut in der abschließenden Runde der Niederbayernliga hat sich der Schachclub Grafenau den Vizemeistertitel gesichert. Vor dem letzten Saisonspiel lagen Passau II, Landshut und Grafenau punktgleich an der Tabellenspitze. Während die Passauer mit 6:2 gegen Straubing gewannen und durch den deutlichen Vorsprung bei den Brettpunkten den Meistertitel errangen, entwickelte sich zwischen Grafenau und Landshut ein packender Krimi im Kampf um Rang 2.
Das Match begann mit einer Punkteteilung an Brett 6. Johannes Ebner hatte seine Partie solide angelegt und zum Remis eingewilligt. Am Spitzenbrett übersah Thomas Bernauer einen taktischen Trick seines Gegners, wonach er einen Turm verlor und aufgeben musste. Theo Grum fand sich an Brett 2 gegen die ungewöhnliche Eröffnungsbehandlung des Landshuters gut zurecht. Nach einer verpassten Gewinnchance wurde der Punkt geteilt. An Brett 8 wollten beide Spieler schnellstmöglich dem feindlichen König an den Kragen. Erwin Hartmann hatte dabei das bessere Ende für sich und glich durch Schachmatt zum 2:2 aus.
Manfred Gastinger vermeldete an Brett 7 ein Remis, nachdem in beiderseitiger Zeitnot mehrmals die Züge wiederholt worden waren. Richtungsweisend war die Partie an Brett 5. Helmut Stadler büßte zunächst einen Läufer und zwei Bauern ein und verwaltete eine klare Verluststellung. Doch sein Kontrahent verlor nach einer Reihe von Fehlern völlig die Kontrolle, so dass am Ende der Grafenauer gewann. Gregor Wolf schien an Brett 4 das Remis im Endspiel bereits sicher zu haben, doch nach einem Fehlzug ging der Punkt an den Landshuter. Andreas Wolf war an Brett 3 dazu gezwungen, mit seinem König in die Brettmitte zu wandern, was fatal hätte enden können. Doch sein Gegner übersah den Gewinnzug und am Ende triumphierte der Grafenauer dank seines Freibauern.

18.03.18
Niederbayernliga: TV Geiselhöring - SC Grafenau 4:4
Ergebnisse


16.03.18
Monatsblitz
Andreas Wolf  liegt auch im März-Entscheid ganz vorne und baut damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.